Die geplanten AnKER-Zentren: Staatlich organisierte Unmenschlichkeit!

Die GroKo CDU, CSU und SPD haben beschlossen: Alle neu ankommenden Flüchtlinge sollen zunächst in den AnKER- Zentren untergebracht werden. (AnKER bedeutet Ankunft-Entscheidung-Rückführung).
„In der Regel“ nicht länger als 18 Monate! Für Familien mit minderjährigen Kindern 6 Monate!

Es gibt schon ein Modell dafür: das „Transitzentrum in Bamberg“:
1200 Menschen in Kasernen untergebracht ohne Privatsphäre, sie dürfen nicht kochen, bekommen nur Taschengeld von 135 € im Monat, dürfen die Gemeinde nicht verlassen, keine geregelte Schule für die Kinder. 1 Asyl-Berater für 600 Menschen!

Die Flüchtlinge sollen erst dann auf die Gemeinden verteilt werden, wenn sie ein Aufenthaltsrecht haben oder, wenn es nach 18 Monaten noch nicht  entschieden ist, eine „gute Bleibeperspektive“ haben. Wer keinen Aufenthaltsrecht bekommt, warum auch immer, soll von dort direkt, geräuschlos und von der Öffentlichkeit unbemerkt abgeschoben werden.

Die SPD hat durchgesetzt, dass „unabhängige, flächendeckende Asylverfahrensberatung gewährleistet“ sein soll. Wie das möglich sein kann, ist schleierhaft. Schon bei der bisherigen Verteilung der Flüchtlinge im ganzen Land ist das nicht gewährleistet. Wie sollen an die Zentren ausreichend viele Berater und Rechtsanwälte kommen?
Es wird so laufen: Personalmangel, keine Beratung, Abschiebung leichter möglich.

Diese Zentren sollen angeblich das Asyl-Verfahren beschleunigen, was sicher gut wäre! Aber das wäre auch ohne diese unmenschliche Unterbringung möglich.
Vor allem sollen sie die schnelle und unbemerkte Abschiebung gewährleisten.

Von Integration keine Spur! Das Gegenteil ist der Fall!

Diese Maßnahme soll, wie viele andere, die Menschen davon abschrecken, nach Deutschland zu fliehen.

Wir haben es gut in unserem Land und können überallhin. Die Menschen, die in ihrem Land Krieg, Not und Elend haben, dürfen nirgendwohin! Sie sollen es dort aushalten oder sterben damit wir unseren Reichtum ungestört genießen können.
Wollen wir Bürger das?

—————————-
Wir sind froh, dass das Integrationsministerium Rheinland-Pfalz die AnKER-Zentren ablehnt, wir hoffen, dass auch die Landesregierung und weitere Landesregierungen sich dagegen aussprechen.

Initiative „Respekt : Menschen!“ e.v. Ludwigshafen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.