Im vierten Jahr erlebte das migrostories-Projekt am 21. November im Stadtmuseum wieder eine super “Abschlussfeier” mit der Premiere der TV-Sendung, der Eröffnung der Fotoausstellung, drei Grußworten, zwei witzigen Moderatoren und super Food am kalten Büffet zum krönenden Abschluss.

stadtmuseum01 stadtmuseum02 stadtmuseum03 stadtmuseum04 stadtmuseum05 stadtmuseum06

Migrostories Plakat 2017Migrostories Foodstories – Präsentation: TV-Sendung und Fotoausstellung

21.11.2017 17 Uhr, Stadtmuseum Ludwigshafen

Zum vierten Mal haben sich Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums der BBS Technik 1 Ludwigshafen im Projekt “migrostories” zusammengefunden, um sich diesmal mit dem Thema “Essen in und mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen” zu beschäftigen. Die Jugendlichen waren beim gemeinsamen Essen und Kochen im Internationalen Frauentreff, im Comeniuszentrum, wo Syrer und Afghanen mit ihren deutschen Nachbarn zusammen kochen und essen. Sie trafen sich mit zwei Frauen, die sich im Ramadan ein Essen zum Fastenbrechen zubereiteten und mit einem ehemaligen Mitschüler, der eine Ausbildung bei einem Sternekoch absolviert. Daraus entstanden eine TV-Sendung mit vielen Gästen und eine Ausstellung.

Medienpreis TGD

Bei einer Galaveranstaltung am 8. September in Berlin erhielt das Projektteam von “migrostories” einen Medienpreis der Türkischen Gemeinde in Deutschland. Ausgezeichnet wurden 14 Medienprojekte aus weit über 100, die die Türkische Gemeinde seit 2013 im Programm “MeinLand – Zeit für Zukunft” gefördert hatte. Seit 2014 sind unter dem Titel “migrostories” mit Schüler/innen aus Ludwigshafen und Mannheim 7 TV-Sendungen, mehrere Broschüren, Projektblogs, Fotoausstellungen, ein Youtubekanal und eine multimediale Website entstanden. In der “Werkstatt der Kulturen” in Berlin nahmen Projektleiter Mario Di Carlo von medien+bildung.com, die mehrjährigen Teilnehmer/innen und Ehrenamtlichen Laura Selzer, Omar Ali und Hayan Dalaty sowie Hans-Uwe Daumann für den Projektträger, den Freundeskreis Ludwigshafen Gaziantep, den Preis in Empfang. Eine Jury von Medienschaffenden hatte “migrostories” wegen der “besonderen Öffentlichkeitswirksamkeit” die Auszeichnung zuerkannt.

Screenshot Youtube 1

Es ist soweit, unsere 60-minütige TV-Sendung “migrostories 2016″ hat Premiere: Am 17. November um 13 Uhr im Stadtmuseum Ludwigshafen. In der Sendung dreht sich alles um Kultur. Die Show wurde im Juli im Studio des OK-TV Ludwigshafen aufgezeichnet, jetzt hat sie Premiere. Interviewt wurden u. A.: Murat Polat (Saz Spieler aus Ludwigshafen), Deniz Büffor (Waldhornspieler aus Hessheim) , Luise Rist (Autorin, Theatermacherin aus Göttingen), Omar Ali (Deutsch – Kurdische Moschee Ludwigshafen) und Regina Heilmann (Leiterin des Stadtmuseums Ludwigshafen).

Auch am 17. November bei der Premierenfeier steht Kultur im Mittelpunkt; das migrostories-Team hat dazu Gäste eingeladen. Zur Veranstaltung gilt: Eintritt frei, herzlich willkommen!