Alle Beiträge von hansuwed123

Der Inselsommer hilft – 3 x 2.000 Euro für Projekte in der Ukraine, im Libanon und in Syrien

Inselsommer_hilft_IMG_0537Im Vorfeld des diesjährigen Inselsommers auf der Ludwigshafener Parkinsel starteten Kultur Rhein-Neckar e. V. und die Initiative lokale Agenda 21 Ludwigshafen e. V. (ILA) die Spendenaktion „Der Inselsommer hilft – 3 x 10 Spenden – 30 Tage“. Heute (11. Juli 2018) übergaben Eleonore Hefner (Kultur Rhein-Neckar e. V.) und Hans-Uwe Daumann (ILA e. V.) 3 mal 2.000 Euro Spendengelder an Mehmet Baran von der Ludwigshafener Hilfe für Kobanê, Valentyna Sobetska von der Kinderhilfe Ukraine Rhein-Neckar für Novograd-Volynskij e. V., und Hisham Haeyk vom Bildungsprojekt Gharsa. Eleonore Hefner: Wir bedanken uns bei den Freundinnen und Freunden, den Besucherinnen und Besuchern des Inselsommers, dank deren Spenden wir unser Ziel um das Doppelte übertroffen haben.“ Hans-Uwe Daumann: „Wir freuen uns über die Unterstützung für drei wichtige Hilfsprojekte, die von Menschen aus Ludwigshafen initiiert und eng begleitet werden.“

Der Inselsommer hilft – 3 x 2.000 Euro für Projekte in der Ukraine, im Libanon und in Syrien weiterlesen

„Der Inselsommer hilft“ auch Kobane!

Im Vorfeld des diesjährigen Inselsommers starteten Kultur Rhein-Neckar e. V. und die Initiative lokale Agenda 21 Ludwigshafen e. V. (ILA) die Spendenaktion:

Der Inselsommer hilft – 3 x 10 Spenden – 30 Tage

Am 11. Juli 2018 um 11.00 Uhr wird im „Hausboot“ im Kulturzentrum dasHaus in Ludwigshafen das Spendenergebnis bekanntgegeben und die Teilspenden werden symbolisch an Aktive der drei Spendenprojekte übergeben.

„Der Inselsommer hilft“ auch Kobane! weiterlesen

Fotoausstellung mit Fest beendet

diamonddogs02Auch zum Abschlussfest unserer Fotoausstellung „Back to Rojava“ kamen wieder rund 60 Leute in die gut belebten Räume von ver.di Pfalz in der Ludwigshafener Kaiser-Wilhelm-Straße. Es spielte die wunderbare Band Diamond Dogs mit der Sängerin Serap Pil aus Mannheim – Jazz-Standards und türkische Tangos. Unser türkisches Buffet und der Grill fanden guten Anklang. Ibrahim Yetkin blickte in seiner Begrüßung auf eine erfolgreiche Fotoausstellung mit vier gut besuchten Veranstaltungen zurück und dankte dem ver.di Bezirk und allen Mitwirkenden für die Unterstützung.

3. Juni: Abschlussfest zur Ausstellung „Back to Rojava“

Pressefoto 1 20153.6.2016, 18.00 Uhr Abschlussfest mit: Diamond Dogs

Wer sucht der findet! Reverend Krug hat sich auf die Suche gemacht und Diamanten gefunden – die Diamond Dogs. Es sind Tangos, Boleros und Passilos mit denen die Diamond Dogs zeigen wie nah wir uns alle eigentlich sind. Die Sängerin Serap Pil ist in Istanbul aufgewachsen und vertraut mit den durch den großen Kemal Atatürk einst vorgetanzten türkischen Tangos. Sie nimmt uns mit auf eine musikalische Reise von Istanbul über Guayaquil nach Buenos Aires und zurück.

Ihre Reisebegleiter sind

  • Janis Hug – Trompete
  • Zacharias Zschenderlein – Banjo, Gitarre
  • Reverend Krug – Kontrabass, Sousaphon
  • Jonas Herpichböhm – Percussion

Ein Programm voller großer Gefühle entführt uns in weitgehend unbekannte, ungeahnte Dimensionen der türkischen Musik mit Kompositionen u.a. von Cengiz Onural (Istanbul), Carlos Gardel (Buenos Aires) und Guido Guaray (Guayaquil)

22.4.2016, 18.00 Uhr, ver.di-Haus Ludwigshafen: „Krieg gegen die Yeziden“

Informationsveranstaltung im Rahmen der Fotoausstellung „Back to Rojava“, ver.di-Haus, Kaiser-Wilhelm-Straße 7, 67059 Ludwigshafen

„Die Jagd des IS auf die Yeziden? Verschwunden im Gedächtnis,“ konnte man schon im November 2015 auf Meedia lesen. Die unglaublichen Gräueltaten des IS gegenüber der yezidischen Minderheit – Vertreibung, Ermordung, Aushungern, Versklavung und sexuelle Ausbeutung yezidischer Frauen und Mädchen – sind angesichts aktueller Entwicklungen schon längst in den Hintergrund gerückt.
Mit Vertreter/innen der Yezidischen Gemeinde und mit einem Film informieren wir am Freitag, dem 22.4. um 18.00 Uhr im ver.di-Haus über die aktuelle Situation der religiösen Minderheit im nördlichen Irak und Nordsyrien. Der Eintritt ist frei.kobane-fotoausstellung2016 100-Vorder

Fa. Sensus Metering spendet 1.800 Euro

IMG_8505Im Rahmen der Präsentationsveranstaltung des Projekts „migrostories 2015“ am 20.11.2015 im Stadtmuseum nahmen Ibrahim Yetkin und Hans-Uwe Daumann aus den Händen der Betriebsratsvorsitzenden Silvia Scheuermann und ihres Kollegen einen Scheck über 1.800 Euro entgegen – Resultat der Spendensammlung des Betriebsrats der Fa. Sensus Metering, die von der Geschäftsleitung aufgestockt wurde.

Grillfest beim Konzert von Meltem am 17. Juli

GrillfestAm 17. Juli 2015 war die „Ludwigshafener Hilfe“ wieder aktiv, mit einem erfolgreichen Grillstand beim Konzert der Band „Meltem“ im Kulturzentrum dasHaus in Ludwigshafen. Mehmet Ali Atay informierte in der Konzertpause über seine letzte Reise nach Kobane im Mai und über die dort geplanten Hilfsprojekte.